Panama Route: 14 Tage Rundreise

Entdecke Panama.

Einsame Karibikinseln, Wasserfälle & Kaffeeplantagen im grünen Hochland, Big City Vibes in Panama-Stadt  

Panama Route: 14 Tage Rundreise

„Oh wie schön ist Panama“ …nach einem zweiwöchigen Trip durch das Land kann ich Tiger & Janosch nur zustimmen. In Mittelamerika gelegen verbindet das Land nicht nur zwei Kontinente, sondern auch zwei Ozeane. Viele assoziieren mit Panama daher vor allem eine der berühmtesten Wasserstraßen der Welt: den Panama Kanal. Das Land hat aber natürlich einiges mehr zu bieten. 

Eines kann ich dir jetzt schon verraten: Panama ist extrem vielfältig: von der belebten und kontrastreichen Hauptstadt Panama City über das grüne Hochland bis hin zu den paradiesischen Inseln im karibischen Meer. Mit der folgenden Route für 14 Tage in Panama steht einer abwechslungsreichen Rundreise durch das zentralamerikanische Land nichts mehr im Wege.

Tag 1-3 - Panama City​

Nach Ankunft am Flughafen Tocumen International in Panama Stadt kannst du mit dem Taxi in ca. 20 Minuten das Stadtzentrum erreichen. Auf dem Weg erhältst du die ersten Eindrücke des modernen Panamas mit all seinen Wolkenkratzern und glänzenden Hochhäusern. Empfehlenswert ist eine Unterkunft im schönen „Casco Viejo“.

Nach Ankunft in der City ist die Cinta Costera ein super Ort, um deinen Trip zu starten und die Panama City Atmosphäre aufzusaugen. Spazierst du diese Uferpromenade entlang, kommst du automatisch zum historischen Teil Casco Viejo mit seinen Kolonialbauten, bunten Fassaden, coolen Restaurants und Rooftopbars. Bei einem Aufenthalt in Panama Stadt darfst du natürlich auf keinen Fall den berühmten Panama Kanal bzw. die Miraflores Schleusen verpassen, die nur ca. 20 Autominuten von der Innenstadt entfernt liegen. Ein toller Aussichtspunkt in Panama City ist außerdem der „Cerro Ancon“, der gern am frühen morgen erklommen werden kann und dir einen tollen Blick über die Stadt und sogar bis hin zu den berühmten Schleusen des Panama Kanals gibt.

Lies hier weiter: >> Panama City Guide <<

Tag 4-6 - Inselparadies San Blas

Das berühmte San Blas Archipel mit seinen rund 365 paradiesischen Inseln im karibischen Meer sollte auf deiner Liste für Panama nicht fehlen. Kristallklares türkisfarbenes Wasser, weiße Sandstrände und Palmen soweit das Auge reicht – Robinson Crusoe Feeling inklusive. Die Isla Pelicano war dabei eines meiner absoluten Highlights – die Insel ist außerdem bekannt aus der Netflixserie „Haus des Geldes“: sie dient Rio & Tokio als Versteck. 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Inseln zu entdecken: Tagestrips sind ebenso möglich wie mehrtägige Touren mit Übernachtung auf einer der Inseln. Sogar Segeltrips mit Weiterreise nach Kolumbien werden angeboten. 

Lies hier weiter: >> San Blas Inseln: 7 Gründe für einen Ausflug ins Paradies <<

Tag 7-9 - Kaffeekultur und Wandern in Boquete

Boquete liegt im wunderschönen grünen Hochland von Chiriqui in Panama und steht für satte grüne Natur, unglaubliche Ausblicke auf die Berge und…KAFFEE. Die Region ist berühmt für ihren köstlichen und qualitativ hochwertigen Kaffee, der hier angebaut wird. Die Café Ruiz Coffee Tasting Tour war eine der besten geführten Touren, die ich je unternommen habe. Wenn du also gern in der Natur bist, Wasserfälle und Wanderungen durch den Dschungel magst, darf ein Stopp in Boquete nicht fehlen. 

Lies hier weiter: >> Boquete Guide: Entdecke das grüne Hochland Panamas <<

Tag 10-13 - Entspannen in Bocas del Toro

Bocas del Toro ist….anders. Im hohen Nordosten des Landes ganz nah an der Grenze zu Costa Rica spielt sich hier alles im und am Wasser ab – dieser Ort hat einen ganz eigenen Vibe. Während die Hauptinsel Colón vor allem für ihr Nachtleben, Surfen und Einkaufsmöglichkeiten bekannt ist, lässt es sich auf den kleineren Inseln wunderbar am Strand erholen oder eine Runde mit dem Standup Paddle drehen.

Je nach Geschmack empfehle ich dir 1-2 Nächte auf der belebten Hauptinsel Colón oder auf der ruhigeren Insel Bastimientos in der Nähe des Red Frog Beach zu verbringen sowie 2 Nächte auf der Isla Solarte in der außergewöhnlichen Bambuda Lodge. Mit den Wassertaxis vor Ort kannst du dich zu den anderen Inseln bringen lassen, sodass du nichts verpasst.

Lies hier weiter: >> Bocas del Toro Guide: 10 Highlights im entspannten Inselparadies im Norden Panamas <<

Tipp: Wenn du mehr Zeit hast oder eine längere Reise planst, kannst du vom Festland vor Bocas del Toro in unter 2 Stunden Autofahrt in Costa Rica sein.

Tag 14 - Rückreise nach Panama City & Abreise

Plane für Tag 13/14 die Rückreise nach Panama City (z.B. mit dem Nachtbus oder Flugzeug ab Bocas) mit anschließender Rückreise ein. Alternativ kannst du von der Provinz Bocas ziemlich schnell in Costa Rica sein. So kannst du von hier aus deine Weiterreise durch Zentralamerika starten.

Mit dieser Panama Route für eine 14 Tage Rundreise wirst du in jedem Fall eine abwechslungsreiche Zeit verbringen. Für mich war es der perfekte Mix aus Städtetrip, entspanntes Inselleben und Abenteuer im grünen Hochland! Auch die Anzahl der Tage für die jeweiligen Stopps sind ideal, um die Orte kennenzulernen und nicht von A nach B hetzen zu müssen. 

Anreise nach Panama und vor Ort reisen​​

Von vielen deutschen Flughäfen kannst du mit einem Zwischenstopp nach Panama reisen. Ab Frankfurt gibt es außerdem Direktflüge nach Panama-Stadt. Hier erreichst du innerhalb von 12 Stunden den internationalen Flughafen Panama City – Tocumen International. 

Wenn du in Panama-Stadt Strecken mit dem Taxi zurücklegen möchtest, nutze nur registrierte Taxis und lasse dir diese z.B. von deinem Hotel rufen.

Zur Weiterreise von Panama City aus haben wir primär das Busnetz genutzt. In Panama-Stadt kannst du vom Albrook Terminal Tickets für Reisen in unterschiedliche Gegenden des Landes buchen

Beste Reisezeit für Panama​​​

Die beliebteste Reisezeit für Panama ist während der Trockenzeit von Dezember bis April. Wir sind im Februar dem deutschen Winter entflohen und haben das angenehme Klima in Panama sehr genossen. Ein Blick in den Kalender lohnt sich dennoch, da in dem Zeitraum auch Ferien und einige Feiertage in Panama anstehen und es so in den touristischen Gegenden durchaus voller werden kann.

Sicherheit in Panama​​

Insgesamt zählt Panama zu den sichereren Ländern in Zentralamerika. Bestimmte Regionen und manche Stadtteile in Panama City sollten jedoch gemieden werden. Umfangreiche Informationen und worauf du beim Reisen in Panama achten solltest, erhältst du auf den Seiten des Auswärtigen Amtes. Informiere dich hier vor Abreise unbedingt über die aktuelle Lage.

Das könnte dir auch gefallen

Panama

Die Palmenblätter rascheln und wiegen sich leicht im Wind, du liegst im warmen Sand und beobachtest, wie das kristallklare Wasser in der Sonne glitzert. Tagsüber entdeckst du die kleinen Inseln und die Unterwasserwelt des Archipels, liegst mit einem…

Panama

Was mir als erstes in den Sinn kommt, wenn ich an Boquete denke, ist satte grüne Natur, unglaubliche Ausblicke auf die Berge, ein sehr angenehmes Klima und köstlicher KAFFEE. Bajo Boquete  – oftmals nur „Boquete“ genannt – liegt im Hochland von…

Abenteuer

warten

Finde dein nächstes…